Rechner-Version 11.3.1 vom 02.04.2014
BAföG-Rechner 2014

Errechne Dir, wieviel BAföG Du bekommen könntest (Schritt 1)

Achtung! Bevor Du den BAföG-Rechner benutzt, solltest Du Dich vergewissern, dass Du überhaupt Anrecht auf BAföG hast. Die Antwort findest Du auf unserer Gibt's überhaupt was?-Seite.

Sonstige Informationen zum BAföG findest Du auf der BAföG-FAQ-Seite. Wenn Du Fragen hast, die dort nicht beantwortet werden oder hast Du spezielle Anmerkungen zum Rechner, dann nutze das BAföG-Forum.

Angaben zur BAföG-Förderung

Beginn Bewilligungszeitraum


Bewilligungszeitraum

Der Bewilligungszeitraum (BWZ) ist der Zeitraum, für den das BAföG bewilligt wird.

Der Beginn ist das jeweilige Schuljahr/Semester - sofern man nicht schon mit der Ausbildung begonnen hat. Ist letzteres der Fall, beginnt er mit dem Monat, in dem der Antrag gestellt wird.

Wird die Ausbildung fortgeführt, sollte spätestens drei Monate vor Ende des Bewilligungszeitraums der Folgeantrag gestellt werden.

Ein BWZ dauert im Normalfall 12 Monate. Es ist jedoch üblich, dass die Ämter den Bewilligungszeitraum so gestalten, dass er mit dem Semesterende (an einer Hochschule) oder Schuljahr endet. Wer also erst mitten im Semester oder Schuljahr BAföG (erstmalig oder erneut) beantragt, könnte deswegen einen kürzeren Bewilligungszeitraum bekommen. In seltenen Fällen kann es auch einen geringfügig längeren BWZ geben. Die Freibeträge bzw. die Anrechnung des Vermögens werden an einen kürzeren / längeren Zeitraum angepasst.

Der BAföG-Rechner nimmt als Standard einen BWZ von 12 Monaten an. Ergibt sich aus Deinen Angaben, dass der BWZ kürzer oder länger ausfallen könnte, so wirst Du auf Seite 2 des BAföG-Rechners explizit nach der Länge des BWZ gefragt. Im Zweifel kannst Du dann erst einmal mit 12 Monaten rechnen (Ausnahme: Auslands-BAföG).

Will jemand das BAföG berechnen, dass man vor Oktober 2010 bekommen hätte?
Dann steht noch eine frühere Version (10.5.2) des Rechners zur Verfügung. Sie deckt den Zeitraum BWZ-Beginn 2002 (über die Auswahl "November 2007 oder früher") bis September 2010 ab. Bei Zeiträumen vor 2007 gilt das sicher nur bei Inlands-BAföG. Bei Auslands-BAföG gibt es Einschränkungen – bspw. stimmen möglicherweise die Zuschläge nicht.
Art des BAföG
 
Angaben zur Ausbildung

Ausbildungsart

Wenn KEIN Hochschulstudium: Bitte unbedingt Info klicken und lesen!
 
Ausbildung in
Wenn nicht Deutschland: Bitte unbedingt die Hinweise zum Auslands-BAföG lesen! Antrag sollte möglichst 6 Monate vor dem Auslands-Aufenthalt gestellt werden, zuständig sind spezielle Auslands-BAföG-Ämter.
Du zahlst
 
Deine Lebenssituation

Du wohnst während der Ausbildung
Miethöhe ist egal!

Bereits seit Oktober 2010 gibt es für alle die gleiche Pauschale, egal wie hoch die Miete tatsächlich ist. Entscheidend ist: Man wohnt nicht bei den Eltern und auch nicht in einer Wohnung, die den Eltern gehört. Dies muss man den Amt gegenüber in geeigneter Form bestätigen. Z.B. durch Kopie des Mietvertrags; man kann auch eine vom Vermieter unterschriebene Mietbescheinigung vorlegen (Beispiel-Vorlage hier, wobei die dort abgefragte Miethöhe nun ja gar keine Rolle mehr spielt).

Sonderfall Internat

In sehr wenigen Ausnahmefällen trägt das BAföG bei SchülerInnen erhöhte Kosten für die Unterbringung in einem Internat. Diesen Sonderfall kann der Rechner NICHT berücksichtigen. Überhaupt müssen dafür eben besondere Randbedingungen erfüllt sein, damit überhaupt eine BAföG-Förderung möglich ist. Das sollte immer VORAB mit einem BAföG-Amt geklärt werden!
Krankenversicherung
(in Deutschland)
Vorsicht: Wenn Ihr Waisenrente erhaltet oder ihr als duale Studierende Einkommen von Eurem Betrieb erhaltet und darüber die KV/PV beglichen wird, müsst Ihr hier "bei Eltern mitversichert" angeben und bei der PV entsprechend "nicht beitragspflichtig". Gleiches gilt, wenn ihr nur auf Grund zu hohen eigenen Einkommens nicht mehr über die Eltern versichert werden könnt, obwohl ihr ansonsten alle Voraussetzungen für die Familienversicherung erfüllen würdet.
Pflegeversicherung
Eigenes Einkommen
Zuwendungen von Firmen oder privaten Stiftungen zählen ebenfalls als Einkommen, können vom Rechner aber nicht verarbeitet werden!
Es zählt das Vermögen zum Zeitpunkt der Antragstellung.
Vorheriges Verschenken oder Übertragen auf andere ist nicht erlaubt. Strenge Kontrollen! Was alles zum Vermögen zählt, erfahrt Ihr über Info. Schulden können unter Umständen vom Vermögen abgezogen werden.
Du bist
Anzahl eigener Kinder
Davon unter 10 Jahre alt
(relevant für Kinderbetreuungszuschlag)



Wie schützt Du Deine Daten? Deine Angaben werden bei aktivem Häkchen unter "Daten verschlüsseln" verschlüsselt übertragen (https/SSL). Die eingegebenen Daten werden auf Seiten von Studis Online nicht gespeichert. Sitzt Du an einem öffentlich zugänglichen Rechner, solltest Du den Cache des Browsers nach Deiner Sitzung löschen und den Browser schließen, damit nicht doch jemand etwas nachvollziehen kann.

Falls aus technischen Gründen (Handy-Browser können z.B. teilweise nicht mit SSL umgehen) eine Verschlüsselung nicht gewünscht ist, dann bitte das Häkchen bei "Daten verschlüsseln" entfernen. Hinweis: Das Deaktivieren der verschlüsselten Übertragung funktioniert nur mit aktiviertem JavaScript (Wenn es funktioniert, ändert sich der Text im Weiter-Button).

Bei technischen Problemen mit dem BAföG-Rechner oder falls Du meinst, einen Fehler gefunden zu haben: Bitte per Mail-Formular melden. Grundsätzliche Fragen zum BAföG bitte durch Lektüre der Fachartikel (rechte Spalte) klären oder im BAföG-Forum nachfragen.



Diese Seite verlinken »


Studis Online Logo (kleinere Variante)