BAföG - FAQ

BAföG für weitere (förderungsfähige) Ausbildung

Eigentlich gibt es BAföG nur für eine förderungsfähige Ausbildung. Wie so oft gibt es aber auch hier Ausnahmen. Sie können aber nur greifen, wenn alle anderen grundsätzlichen Bedingungen für BAföG erfüllt sind (bzw. auch dort eine Ausnahme greift).

Erste Ausbildung war betrieblich (Lehre)

Eine betriebliche Ausbildung (Lehre) kann nicht durch BAföG gefördert werden (vgl. VwV 7.1.2). Daher erlischt durch solch eine Ausbildung der BAföG-Anspruch nicht. Man kann also noch studieren oder zunächst an einem Kolleg oder einer FOS die Hochschulreife nachholen.

Master nach Bachelor (§ 7 Abs. 1a)

Wer für den Bachelor BAföG erhalten konnte, muss für einen späteren Master ebenso gefördert werden. Man darf aber zu Beginn des Masters (1. Tag des Semesters zählt) noch nicht 35 sein. Sonst müsste man gute Gründe vorweisen können, warum man das Studium nicht früher aufnehmen konnte.

Zweite Ausbildung erst durch erste möglich (§ 7 Abs. 2 3./4.)

Wer mit der ersten (BAföG-förderungsfähigen) Ausbildung überhaupt erst den Zugang zur höherwertigen zweiten Ausbildung erworben hat, darf auch diese BAföG-gefördert machen. Bsp.: Abitur auf einem Abendgymnasium oder Kolleg nachgeholt, danach Studium. Beides wird gefördert.

Erste Ausbildung an Berufsfachschule ohne vorherige Ausbildung (§ 7 Abs. 2 5.)

Wer als erste berufsbildende Ausbildung eine mind. dreijährige Ausbildung an einer Berufsfachschule oder in einer Fachschulklasse gemacht hat, bei denen jeweils der Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung NICHT vorausgesetzt hat, der kann ebenfalls noch eine BAföG-geförderte Ausbildung machen.

Zweites Studium unbedingt notwendig für angestrebtes Berufsziel (§ 7 Abs. 2 2.)

Das dürfte eine der seltensten Ausnahmen sein. Denn das angestrebte Berufsziel darf auf keinem anderen Weg erreichbar sein. Ein Aufbaustudium wird also nicht gefördert, wenn man auch direkt ein passenderes Studium hätte machen können. "Bessere Berufschancen" sind für das BAföG-Amt auch kein Argument. Somit bleiben nur wenige Berufsziele übrig (vor allem im Bereich der Medizin oder Lehramt an Sonderschulen), die wirklich zwei Studiengänge brauchen und die man gar nicht anders erreichen kann.

Weiteres ...

Selbst mit den hier aufgezählten Fällen ist noch nicht alles genannt. Die Details zu den obigen Fällen sowie einige weitere Spezialfälle findet Ihr im Artikel Förderungsfähigkeit von ersten und weiteren Ausbildungen.

Hintergrund und weitere Details

» Förderungsfähigkeit von ersten und weiteren Ausbildungen
» BAföG-Gesetz und Verwaltungsvorschrift: § 7

Noch Fragen?

Schaut in unser BAföG-Forum, vielleicht wurden eure Fragen schon von anderen gestellt und beantwortet. Bei Bedarf könnt ihr auch eigene Beiträge verfassen und euer Problem schildern.




Diese Seite verlinken »

 
 

Studis Online Logo (kleinere Variante)  Studieren leicht gemacht